Weinbau in Perchtoldsdorf

Erstmalig urkundlich erwähnt wurde der Weinanbau in Perchtoldsdorf 1248. Das sich seit dieser Zeit viel getan hat, ist wohl verständlich.

Doch in den 50er Jahren dürfte der Grundstein für den heutigen so bekannten Weinbauort gelegt worden sein. Perchtoldsdorf wurde als Naherholungsgebiet der Großstadt Wien entdeckt.

Lieben gelernt hat man dabei auch die „Heurigen“, wo anno dazumal noch das Schlafzimmer und die Küche ausgeräumt wurden, um den Heurigengästen Platz zu bieten.

Geblieben ist jedoch die unverwechselbare Atmosphäre, die von den 50 Betrieben auch heute noch ausgestrahlt wird. Die Kombination des persönlichen Kontaktes, der köstlichen Weine und Speisen, sowie das Flair eines jeden einzelnen Betriebes dürfte das Geheimnis der Beliebtheit sein.

Da die Betriebe nicht das ganze Jahr durchgehend geöffnet haben, gibt es verschiedene Informationsmöglichkeiten. So ist es eigentlich schon fast eine Pflicht im Besitz eines Heurigenkalenders zu sein, der bei jedem Betrieb aufliegt.

Man kann sich aber auch über die Website www.perchtoldsdorf.com informieren, wer gerade „ausg’steckt“ hat. Also wählen Sie aus dem großen Angebot, und finden Ihre persönlichen Lieblingsheurigen.

Der Perchtoldsdorfer Heurigenkalender.

Wohin am Wochenende? Welcher Heurigen hat offen?

Jetzt als Android und IPhone App!